Lieber Kollege,
bevor ich mich von meinen alten Potsdamer Freunden abwerben lass,
mach ich mal einen Anlauf hier in München:

ich möchte gern für eine Zeit in einer selbstorganisierten Gestalt-Männer-Gruppe zu Hause sein,
übernehme mal die Initiative, kann auch zeitweise Räume bieten,
will aber nicht dauerhaft leiten müssen.

Grundlagen sind für mich die Bereitschaft, Gestalt-Gedanken zu reflektieren,
eigene Bezüge dazu einzubringen und das Geschehen mitzutragen,
gelegentlich was zu lesen und dazu auszutauschen,

Luxus ist dann Gemeinsames unternehmen, wandern oder ähnliches,
eigene Theoriebildung, Weiterentwicklung von Erfahrungen und Projekten ...